VG Wort Zählpixel

Leben mit Tourette: So hart ist das Leben am Rand der Gesellschaft

©  FILM.TV | News
 
 

Die Krankheit Tourette ist vielen Menschen bekannt, da sie sich in sehr seltsamen Symptomen äußert: Die Betroffenen fluchen und schimpfen nach Herzenslust und das in aller Öffentlichkeit. Obwohl es sich um eine Erkrankung handelt, empfinden die meisten Leute die Betroffenen als sehr gewöhnungsbedürftig. Das folgende Video kann euch den Alltag eines Tourette-Betroffenen vielleicht ein wenig näherbringen. Aber Achtung! Der Clip ist nichts für schwache Nerven, denn das Schicksal am Rande unserer Gesellschaft kann dem einen oder anderen die Tränen in die Augen treiben.

Die junge Frau in dem Video ist vor gut rund zwei Jahren an Tourette erkrankt. Vor laufender Kamera versucht sie, zu erklären, was die Krankheit so schlimm macht. Sie flucht und beleidigt, was das Zeug hält. Bereits beim Schauen des Videos kann man sich sehr gut vorstellen, wie sich die Menschen in ihrer Umgebung fühlen müssen. Stellt euch einmal vor, die Frau würde euch begegnen und euch plötzlich mit den heftigsten Kraftausdrücken bombardieren. Ganz schön heftig, wenn man nicht weiß, dass sie Tourette hat und gar nichts für ihre Ausbrüche kann.

Im Video ist zu sehen, dass die Betroffene auch unter schlimmen Ticks leidet. Sie beschreibt die wahllosen Bewegungen wie einen Krampf, gegen welchen sie absolut nichts tun kann. Sie schnipst mit den Fingern, verzieht das Gesicht und pfeift. Auf den Aufnahmen wirkt sie fast, als sei sie geisteskrank - das weiß die Betroffene selbst. Und trotzdem kann sie die plötzlichen Impulse nicht unterdrücken. Selbst der ganz normale Wocheneinkauf wird für die junge Frau zur Qual. Sie kann nur in ihrem bayerischen Heimatdorf shoppen gehen, weil die Leute sie hier bereits kennen. Falls sie woanders hingehen würde, so müsste sie Angst haben, dass jemand die Polizei ruft oder Schlimmeres. In den Szenen im Supermarkt ist deutlich zu sehen, wo das Problem liegt. Niemand würde das Verhalten akzeptieren, welches die Dame an den Tag legt.

Von der Gesellschaft nicht akzeptiert zu werden, ist für eine junge Frau natürlich sehr schlimm - trotzdem macht die Betroffene das Beste daraus. Anhand der Aufnahmen im folgenden Video ist es allerdings recht einfach ersichtlich, dass die Integration nicht auf Anhieb funktionieren kann. Die Frau schlägt sich permanent auf die Brust und flucht während den Interviews fast ununterbrochen. Außerdem beleidigt sie sowohl den Kameramann als auch den Interviewer. Selbst für die eigenen Eltern ist die Situation manchmal schier unerträglich. Wenn ihr mehr über die Krankheit erfahren wollt, dann schaut euch das Video über das Leben der Erkrankten an.

 
 
 

Leben mit Tourette: So hart ist das Leben am Rand der Gesellschaft: Infos & Links


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 93%