VG Wort Zählpixel

Alles Ist Gut Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
FSK Trailer: 0 | Länge: 93 Min | Kinostart: 27.09.2018 | ©  NFP | Drama
 

Originaltitel: Alles ist gut

  |  Mit: Aenne Schwarz, Andreas Döhler
 
Alles Ist Gut Trailer

Alles Ist Gut Trailer
FSK 0

Die Winzlinge 2

Die Winzlinge 2
 VIDEO-TIPP

Immenhof

Immenhof
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Alles Ist Gut Trailer: Infos & Links

FILM.TV-Check: 93%


()

Die Story zu Alles Ist Gut Trailer:
Wenn man die Dinge nicht zum Problem macht, hat man auch keins. Mit dieser Haltung begegnet Janne auch dem Umstand, dass der Schwager ihres neuen Chefs gegen ihren Willen mit ihr geschlafen hat. Sie verheimlicht den Vorfall und lässt alles erstmal seinen gewohnten Gang gehen. Doch ihr Schweigen hat Folgen, nicht nur für die Liebe zu ihrem Freund Piet.

Schauspieler:
Aenne Schwarz, Andreas Döhler, Hans Löw, Tilo Nest, Lisa Hagmeister, Lina Wendel, Falk Rockstroh, Annika Blendl

Regie:
Eva Trobisch

Drehbuch:
Eva Trobisch

Hintergrund:
ALLES IST GUT ist eine Produktion von TRIMAFILM, Trini Götze und David Armati Lechner, in Koproduktion mit Starhaus Filmproduktion, Wasiliki Bleser, und Bayerischer Rundfunk, Natalie von Lambsdorff und Claudia Gladziejewski (Redaktion), in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film München, unterstützt von den Freunden der HFF. Gefördert wurde die Produktion durch den FilmFernsehFonds Bayern, finanziert durch den Bayerischen Bankenfonds.

Rollen:
Aenne SchwarzJanne
Andreas DöhlerPiet
Hans LöwMartin
Tilo NestRobert
Lisa HagmeisterSissi
Lina WendelSabine
Falk RockstrohHerr Horn
Annika BlendlMadlene

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 

Eine Nacht, die für einen kurzen Moment den falschen Abzweig nimmt. Mit stiller Wucht erzählt ALLES IST GUT von den Folgen, die sich für die Beteiligten daraus ergeben – für Janne, für ihren Freund Piet, der von dem Vorfall nichts weiß, und für Martin, der seinerseits um den richtigen Umgang mit der Situation ringt. Eine Geschichte mitten aus dem Leben, erzählt mit einer fast beiläufigen Leichtigkeit, die angesichts des Themas überrascht, den Film aber umso bemerkenswerter macht.

Und auch beim Locarno Festival überzeugte ALLES IST GUT, der dort im ,Concorsi Cineasti del presente‘ internationale Premiere feierte: Eva Trobisch erhielt für ihren Film den sektionenübergreifenden Swatch First Feature Award für den besten Debütfilm.

Aus der Jurybegründung des Förderpreises für Eva Trobisch: „Ein Film, der so bescheiden und ehrlich, schonungslos und direkt erzählt – liebevoll und dennoch so trocken wie die Realität, mir wie Landschaft ausgerollt und als Knall wieder entzogen wurde. Als ich aus dem Kino kam, waren mir die Luft aus- und die Augen aufgegangen. Herzklopfend stand ich im Straßenverkehr und verstand, dass jemand einen Film gemacht und mir durch die Augen seiner bezaubernden Hauptdarstellerin die Hand gereicht hatte. Ja, deshalb machen wir Filme – habe ich gedacht.“ Die Begründung für Aenne Schwarz: „Janne ist eine Frau aus dem alltäglichen Leben, aber für das Kino noch eine sehr unbekannte. Aenne Schwarz schafft es, diesen Charakter authentisch darzustellen. Es tut immer wieder weh, ihr zuzusehen und die Leinwand wird mit jedem Schweigen, mit jedem „Alles gut“ zu einem Spiegel unserer Gesellschaft. Direkt und ohne einen Hauch von Selbstmitleid führt sie diese stille Frau aus der Verzweiflung heraus in eine Rebellion.“