VG Wort Zählpixel

G.I. Joe 3-Kinostart: Termin veröffentlicht

©  FILM.TV | News
 
21.12.2017 09:52
 

Paramount hat den G.I. Joe 3-Kinostart bekannt gegeben. In G.I. Joe 2 spielten noch Dwayne Johnson und Channing Tatum mit. Auf Letzteren müsst ihr in G.I. Joe 3 voraussichtlich leider verzichten. Auch Dwayne Johnsons erneute Teilnahme ist noch nicht völlig in trockenen Tüchern, aber es wird zumindest davon ausgegangen, dass der vielbeschäftigte Superstar in G.I. Joe 3 zurückkehren wird. Wann genau, erfahrt ihr im Text unter dem Trailer.

G.I. Joe 2

G.I. Joe 2
Trailer

Belleville Cop

Belleville Cop
 VIDEO-TIPP

Murer

Murer
 VIDEO-TIPP

 

Topnews-Alarm

Wir schicken dir alle neuen und wichtigen News zu Filmen und Serien - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 

G.I. Joe 3-Kinostart: Termin veröffentlicht: Infos & Links

G.I. Joe 3 wurde schon Anfang 2013 angekündigt, doch seitdem tat sich nichts mehr an der Spielzeugsoldaten-Front. Die nächste Adaption der vor allem in den USA beliebten Hasbro-Figuren kam angeblich wegen Dwayne Johnsons vollem Terminkalender nicht so richtig voran. Johnsons Kalender ist seit 2013 wohl eher noch voller geworden, weshalb es überrascht, dass nun trotzdem endlich ein Starttermin für G.I. Joe 3 genannt wurde.

Wie Deadline und Variety berichten, soll G.I. Joe 3 am 27.03.2020 in den USA starten. Einen deutschen Termin gibt es noch nicht. Neben Transformers gehört G.I. Joe zur wichtigsten Zusammenarbeit zwischen Paramount und Hasbro. Kein Wunder, dass die beiden Konzerne schon seit einiger Zeit darüber nachdenken, ein riesiges Crossover-Franchise zu erschaffen.

Darin sollen dann nicht nur Transformers und G.I. Joe-Figuren auftauchen, sondern unter anderem auch Micronauts, M.A.S.K. und weitere große Hasbro-Marken auftreten. Wie genau dieser Mega-Plan realisiert werden soll, ist noch nicht bekannt.

Es ist jedoch gerüchteweise im Gespräch, dass man sich am Marvel Cinematic Universe orientieren wolle. Sprich: Mehrere Einzelfilme, die von großen Crossover-Filmen ergänzt werden. Was haltet ihr von diesem Plan?


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 84%