Sky startet zwei neue TV Sender für Crime und Comedy

 
 

Mehr echte Spannung und jeden Tag gute Laune! Am 1. April startet Sky im Rahmen der großen Entertainment-Offensive exklusiv zwei neue Sendermarken.

Sky Crime wird das neue Zuhause für alle Fans von Hochspannung und True Crime. Neben exklusiven Erstausstrahlungen von HBO-Inhalten wie "The Vow", fiktionalen und non-fiktionalen Produktionen wie "Mark of a Killer", umfasst das neue True Crime-Programm bei Sky auch zahlreiche exklusive Eigenproduktionen. Zu den absoluten Highlights gehört die Sky Original Dokumentation "Wirecard-Skandal", die bereits am 13. Mai gezeigt wird und einen der größten Firmenskandale in der deutschen Finanzgeschichte thematisiert.

Sky Comedy - Immun. Gegen. Schlechte Laune. Für die tägliche Dosis Humor sorgen die besten deutschen Comedyshows, ein buntes Programm an lokalen und internationalen Sky Originals sowie exklusive HBO- und Showtime-Formate.

Die Highlights auf Sky Crime zum Start in der Übersicht:

  • "Die DNA eines Mordes - mit Paul Holes", Staffel 1 ab 1. April um 18.20 Uhr
  • "Buried in the Backyard - Mord verjährt nicht", Staffel 1 ab 1. April um 19.30 Uhr
  • "The Vow", Staffel 1 ab 1. April um 20.15 Uhr
  • "The Devil Speaks", Staffel 1 ab 1. April um 22.20 Uhr
  • "Das Verschwinden von Susan Cox Powell", Staffel 1 ab 3. April um 20.15 Uhr
  • "The Mark of a Killer - Mörder und ihre Markenzeichen", Staffel 1 ab 5. April um 20.15 Uhr
  • "Diabolical - Teuflische Verbrechen", Staffel 1 ab 5. April um 21.50 Uhr
  • "Killer Couples: Mörderische Paare", Staffel 13 ab 6. April um 20.15 Uhr
  • "A Wedding and a Murder - Nach der Hochzeit kommt der Tod", Staffel 1 ab 6. April um 21.50 Uhr
  • "Anwälte des Bösen - zwischen Gesetz und Gewissen", ab Sommer 2021
  • "Wirecard-Skandal", die Dokumentation ab 13. Mai um 20.15 Uhr
  • "Schwarzer Schatten - Serienmord im Krankenhaus", ab Herbst 2021

Die Highlights auf Sky Comedy zum Start in der Übersicht:

  • "Eine kurze Geschichte des Humors - mit Dieter Nuhr", ab 1. April um 20.15 Uhr
  • "Quatsch Comedy Club", Staffel 4 ab 1. April um 21.25 Uhr
  • "[email protected]", Staffel 2 ab 1. April um 22.25 Uhr
  • "Superstore", Staffel 1 ab 5. April um 20.15 Uhr
  • "Spitting Image", Staffel 1 ab 6. April um 20.15 Uhr
  • "Lass es, Larry", Staffel 10 ab 6. April um 21.05 Uhr
  • "Schitt's Creek", Staffel 1 ab 7. April um 20.15 Uhr
  • "The Mindy Project", Staffel 1 ab 7. April 21.30 Uhr
  • "American Pie", am 9. April um 20.15 Uhr

Weitere Informationen zu Sky Crime:

Über "Wirecard-Skandal":

Wirecard: Hoffnungsträger der deutschen Zukunftsindustrien. Ein FinTech mit dunkler Schmuddel-Vergangenheit und grandioser Zukunft. Ein Unternehmen, das 2019 die Deutsche Bank übernehmen wollte. Bis das Wunderwerk im Juni 2020 als Lügengebäude zusammenkracht und ein schwarzes Loch von 3,2 Milliarden Euro Schulden hinterlässt.

Wirecard: Das ist einer der größten Finanzskandale aller Zeiten: gewerbs- und bandenmäßiger Betrug, Bilanzfälschung, Geldwäsche, Marktmanipulation, Erpressung. Und dahinter ein weltweit agierendes Netzwerk.

Der CEO Markus Braun sitzt in U-Haft, der COO und Verantwortliche für Asien, Jan Marsalek, ist auf der Flucht, weltweit per Haftbefehl gesucht. Einer der Hauptverantwortlichen aus Dubai, Oliver Bellenhaus, ist Kronzeuge der Staatsanwaltschaft. Ein Scherbenhaufen bleibt und eine Geschichte des Versagens von Aufsicht und Politik. Und der Skandal um ein Unternehmen, das die ganze Welt über viele Jahre an der Nase herumführte, produziert von Sperl Film. Ab 13. Mai auf Sky Crime, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über "Schwarzer Schatten - Serienmord im Krankenhaus":

Der Krankenpfleger Niels Högel gilt als einer der größten Serienmörder in der deutschen Kriminalgeschichte. 2019 wurde er wegen Mordes in 85 Fällen im Rahmen eines Mammut-Prozesses zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Dunkelziffer seiner Taten wird um ein Vielfaches höher geschätzt. Seine Opfer waren Patienten, die er mit Medikamenten in lebensbedrohliche Zustände versetzte und anschließend versuchte wiederzubeleben, um als Retter hervorzugehen. Dass viele Patienten dabei starben, nahm er billigend in Kauf.

In der vierteiligen True Crime Serie "Schwarzer Schatten - Serienmord im Krankenhaus", die Kinescope Film mit Unterstützung von Radio Bremen produziert, wird ab Herbst 2021 mit Angehörigen der Opfer, Ermittlern und Experten die Dimension dieser beispiellosen Mordserie beleuchtet.

Über "Anwälte des Bösen - zwischen Gesetz und Gewissen":

Sie übernehmen die härtesten Strafrechtsfälle in Deutschland: Pflichtverteidiger gehören mit ihrem Fachwissen zu den Besten ihrer Branche und vertreten vor Gericht Mörder, Räuber und Sexualstraftäter. Warum sie die schlimmsten Verbrecher Deutschlands verteidigen, ob ihnen die Schuldfrage wichtig ist und was sie gegenüber Opfern und Hinterbliebenen empfinden - dies und noch viel mehr beleuchtet die True Crime Serie aus völlig neuen Blickwinkeln und erzählt dabei die spannendsten Fälle Deutschlands, produziert von Constantin Entertainment. Zu sehen ist das Format ab Sommer exklusiv bei Sky Crime.

Über "Verbrechen von nebenan - True Crime aus der Nachbarschaft":

Sky Crime bringt einen der erfolgreichsten deutschen True Crime Podcasts ins TV: Radiomoderator, Journalist und Podcaster Philipp Fleiter startete 2019 "Verbrechen von nebenan - True Crime aus der Nachbarschaft" und erzählt darin von den spektakulärsten Kriminalfällen aus ganz Deutschland. Er thematisiert dabei Verbrechen, die in Medien und auf sozialen Netzwerken für Aufsehen sorgen und gesellschaftlich eine Rolle spielen.

Für Sky Crime werden fünf Episoden und ein Best-of von Ansager & Schnipselmann produziert und der beliebte Crime-Podcast erstmals als TV-Format umgesetzt. Das neue Format thematisiert dabei sowohl die beliebtesten Podcast-Fälle als auch neue Verbrechen. Moderator Philipp Fleiter hat dabei Gerichtsreporter, Rechtsmediziner, Polizisten, Rechts- oder Staatsanwälte oder Psychologen zu Gast. Neben spannenden Gesprächspartnern werden mit Originalbildmaterial und Graphic Recording bzw. Graphic Novels die jeweiligen Fälle auch bildlich erzählt. Zu sehen ist das Format ab Sommer exklusiv bei Sky Crime.

Über "The Vow":

Durch Techniken zur Selbstoptimierung mehr Freude im Leben erfahren: Mit diesem Versprechen baute Keith Raniere ab Ende der 90er Jahre die internationale Organisation NXIVM mit tausenden Mitgliedern auf, darunter erfolgreiche Führungskräfte, Hollywoodstars, reiche Erben und Kinder politischer Dynastien. Innerhalb von NXIVM existierte die geheime Schwesternschaft DOS - ein lateinisches Akronym für "Meister der gehorsamen Frauen". Ihre Mitglieder legten als sogenannte "Sklaven" ein Gelübde gegenüber ihrem "Meister" ab und mussten sich mit kompromittierenden Nacktfotos erpressbar machen lassen. Dann wurden sie als Symbol ihrer Hingabe gebrandmarkt.

Die Dokumentation ist eine verstörende Studie über Manipulation und die Maskierung von Missbrauch, die weit über das Extrembeispiel dieser Psychosekte hinausweist. Sky Crime zeigt die erste Staffel der HBO-Doku-Serie exklusiv ab 1. April zum ersten Mal im deutschen Fernsehen auf Sky Crime, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über "The Mark of a Killer - Mörder und ihre Markenzeichen":

Serienkiller zeichnet meist eine bestimmte Eigenschaft aus - sie sind davon besessen, ihre grausame, persönliche Mordfantasie zu verwirklichen und gehen nach einem bestimmten Muster vor. So suchte sich der "Zodiac-Killer" seine Opfer nach dem Sternzeichen aus. 1976 ging in New York ein Killer um, der es auf Pärchen abgesehen hatte. In Dallas entdeckte die Polizei drei ermordete Frauen, deren Augen operativ entfernt wurden. 1990 wurden mehrere Studentinnen der University of Florida erstochen. Anhand dieser und weiterer Fälle erklären Ermittler, FBI-Agenten und andere Kriminalexperten wie sie einem Serienkiller auf die Spur kommen. Ab 5. April auf Sky Crime, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über "Killer Couples: Mörderische Paare":

Leidenschaft und Mordlust: Die True-Crime-Serie beleuchtet die Geschichte von Paaren, die gemeinsam schreckliche Verbrechen begangen haben. Was trieb sie dazu und wie kam es zu der mörderischen Verbindung?

Zum Auftakt der neuen Staffel geht es um den Mord an Barbara Mullenix. Weil sie der Beziehung zwischen ihrer Tochter Rachel und deren Freund Ian im Weg stand, fasste das junge Paar einen mörderischen Plan. Mithilfe nachgestellter Szenen und anhand Augenzeugen-Berichten dringt jede Folge tief in das Geschehen ein: Wie entwickelte sich die Beziehung, wie manipulierte ein Partner den anderen und wie kam es schließlich zur Tat? Die deutsche Erstausstrahlung der 13. Staffel ab 6. April auf Sky Crime, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Weitere Informationen zu Sky Comedy:

Über "Eine kurze Geschichte des Humors - mit Dieter Nuhr":

Entertainer werden zu Präsidenten, Komiker lösen Staatskrisen aus und die Welt der Humoristen steht Kopf. Kabarettist Dieter Nuhr geht in drei Episoden auf eine Reise durch die Geschichte des Humors. Dabei geht er den Fragen auf den Grund, wie und warum sich die Rolle der Komiker im Laufe der Zeit veränderte. Produziert von B28 Produktion. Ab 1. April alle drei Episoden auf Sky Comedy, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über "Quatsch Comedy Club":

In der neuen Staffel dreht sich dieses Mal alles um das Thema gesellschaftliche Vielfalt mit allen Facetten. Egal welcher Herkunft, welchen Geschlechts, welcher Religion, welchen Alters oder welcher Weltanschauung - im Quatsch Comedy Club stehen alle gemeinsam auf der Bühne.

Folgende Moderatoren werden die Shows rocken: Ilka Bessin, Mirja Boes, Ingo Appelt, Ingmar Stadelmann, Christian Schulte Loh, Mirja Regensburg, Michael Mittermeier, Simon Pearce, Simon Stäblein, Ingo Oschmann, Stefan Danziger, Lisa Feller und Thomas Hermanns.

Unter den Gästen sind neben bekannten Gesichtern wie Sascha Grammel, Johann König, Benaissa, Helene Bockhorst, Bülent Ceylan, Matze Knop aber auch tolle Newcomer wie Erika Ratcliffe, Nikita Miller, Niclas Amling und viele mehr.

Neben den neuen Episoden des "Quatsch Comedy Clubs" wird die Reihe "[email protected]" weitergeführt. Diesmal mit ihren Bühnenprogrammen vertreten sind Tutty Tran, Erika Ratcliffe, Ingmar Stadelmann und Herr Schröder. Der "Quatsch Comedy Club" sowie "[email protected]" sind ab 1. April auf Sky Comedy, Sky Ticket und auch auf Abruf zu sehen und werden produziert von B28 Produktion/Serious Fun.

Über "Schitt's Creek":

Die ehemals schwerreiche Rose-Familie schaut in die Röhre: Nach ihrem plötzlichen Bankrott ist sie gezwungen, in das abgelegene Städtchen Schitt's Creek zu ziehen, das Papa Johnny (Eugene Levy) einst aus Jux gekauft hat. Der Videotheken-Magnat und seine Gattin, Soap-Star Moira (Catherine O'Hara), müssen nun mit den verwöhnten erwachsenen Kindern David (Daniel Levy) und Alexis (Annie Murphy), versuchen, einen halbwegs würdevollen Lebensstil aufrecht zu erhalten - auch wenn das neue Zuhause ein heruntergekommenes Motel ist. Und auch die Koexistenz mit den bodenständigen Bewohnern von Schitt's Creek gestaltet sich für die Luxus-Family chaotischer als gedacht.

Die kanadische Comedy-Serie aus der Feder von Eugene Levy ("American Pie") und Sohn Daniel, die auch in der Show Papa und Sohn spielen, hat 2020 bei den Emmy-Awards Rekorde gebrochen: Als erste Serie gewann die längst als Kult gehandelte Chaos-Show mit den schrulligen und doch liebenswerten Charakteren neun Emmys der Comedy-Kategorien und dabei auch sämtliche Schauspielerauszeichnungen. Trotz des heiteren Grundtons überrascht die Serie immer zum richtigen Zeitpunkt mit ungeahnter emotionaler Tiefe und bewegenden Momenten. Ab 7. April auf Sky Comedy, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Über "Spitting Image":

Die britischen Puppen-Karikaturen sind seit über einem Vierteljahrhundert Kult und feiern in der bissigen Satireserie bei Sky Comedy Deutschlandpremiere. In der britischen Neuauflage des Erfolgsformates sind neben politischen Schwergewichten wie Angela Merkel, Joe Biden, Boris Johnson, Donald Trump und Barack Obama unter anderem auch Stars wie Adele, Beyoncé, Billie Eilish, Dwayne Johnson, Ed Sheeran, Greta Thunberg, Mark Zuckerberg und Jürgen Klopp mit dabei.

Mit über 100 verschiedenen Puppen kreieren Schöpfer Roger Law sowie sein Kreativteam rund um den mehrfach ausgezeichneten Jeff Westbrook als Showrunner und Leiter des Autorenteams eine unterhaltsame, scharfzüngige und zeitgemäße Satire, die sich dabei über gängige Konventionen und Klischees hinwegsetzt.

"Spitting Image" wird von Andy de Emmony und Steve Connelly inszeniert. Ausführende Produzenten sind Jeff Westbrook, Joanna Beresford, Jon Thoday, Richard Allen-Turner und Roger Law. Produziert wird die Satireserie von Avalon (u.a. "Breeders", "Catastrophe"). Ab 6. April auf Sky Comedy, Sky Ticket und auch auf Abruf.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Florian Ulrich | Gesprächswert: 84% | mit Material von OTS