VG Wort Zählpixel

The 100: Warum musste Lincoln sterben?

©  FILM.TV | News
 
08.02.2020 09:13
 

In der ersten Staffel von The 100 treffen wir auf Lincoln, einen Heiler der Tikru. Als Haupt- und Nebencharakter der Serie hat er sich mit der Zeit zu einem richtigen Fan-Liebling entwickelt. Umso schockierender war es für Zuschauer, als er schließlich getötet wurde. Laut seinem Schauspieler gab es für diese Entscheidung aber auch einen sehr guten Grund. Wir verraten euch, warum Lincoln sterben musste.

Lincoln war besonders als Grounder und Tikru-Kämpfer bekannt, der sich bestens mit Kräutern, Pflanzen und Giften auskannte. Ihm haben wir es zu verdanken, dass Octavia Blake gerettet wurde. Im Verlauf der Serie verlieben sich die beiden ineinander und Lincoln unterstützt die Sky People. Aber diese Entscheidung wird im schließlich zum Verhängnis, weil er sich damit direkt gegen sein eigenes Volk stellte.

Der Commander ließ nach Lincoln suchen, um ihn aus dem Weg zu räumen. Schließlich werden Lincoln, Kane und Sinclair gefangen genommen. Kane und Sinclair können fliehen, aber Lincoln bleibt zurück. Er wollte damit die Leben der restlichen eingesperrten Grounder schützen. Später wird Lincoln von Charles Pike mit einem Schuss in den Kopf getötet. Octavia kann seinen Tod rächen, indem sie Pike in der Folge Deus Ex Machina ersticht.

Wie sich später herausstellt, wurde Lincoln's Schauspieler Ricky Whittle angeblich am Film-Set von The 100 von Schöpfer der Serie Jason Rothenberg gemobbt. Das soll auch einer der Gründe dafür gewesen sein, dass Whittle sich von der Show verabschieden wollte. Ursprünglich sollte Lincoln erst später sterben, aber die Kontroverse mit Rothenberg wurde im schließlich zu viel. Schließlich trennte sich Whittle von The 100 und wechselte stattdessen zu der Serie American Gods. In unserem Player findet ihr jetzt die traurige Szene, in der Lincoln getötet wird. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten.

 
 
 

The 100: Warum musste Lincoln sterben?: Ähnliche Artikel & Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 83%