VG Wort Zählpixel

Vater von Paul Walker verklagt Porsche

© Universal Pictures
 
 

Am Montag jährt sich der tragische Unfall von Paul Walker zum zweiten Mal. Am 30.11.2013 starb der Star aus Fast And Furious in einem Porsche Carrera GT bei überhöhter Geschwindigkeit. Der Wagen prallte erst gegen einen Laternenmast, dann gegen einen Baum und brannte anschließend aus. Angeblich soll Paul zu dem Zeitpunkt noch gelebt haben. 

William Walker III ist sich sicher, sein Sohn könnte auch heute noch am Leben sein, wenn der Autohersteller den Wagen sicherer gemacht hätte! Seine Enkelin, die Tochter von Paul Walker, reichte bereits im September Klage gegen Porsche ein. Auch ihre Begründung waren angebliche Sicherheitsmängel am Fahrzeug. Laut Meinung der beiden Kläger hätte eine Türverstärkung und Stabilitätskontrolle dazu führen können, dass Paul Walker in Fast And Furious 8 mitspielen könnte und Meadow Walker noch einen Vater hätte. Daneben wird außerdem eine Treibstoffleitung erwähnt, die hätte verhindern müssen, dass der Wagen ausbrennt. 

Porsche reagierte bereits letzte Woche auf die Vorwürfe und sieht sich nicht in der Schuld. Paul Walker sei sich der Risiken des Wagens bewusst gewesen.


 
 


Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Dennis Pöring | Gesprächswert: 82%