VG Wort Zählpixel

Body Cam: Kinostart und Trailer zum Mystery-Horror

 
 

Was auf dem ersten Blick aussieht wie ein Cop-Thriller, entwickelt sich schnell zum ausgewachsenen Mystery-Horror. Body Cam startet bald auch in den deutschen Kinos. Wir verraten den Starttermin und zeigen euch hier den Trailer zum Film.

Ihren Job bei der Polizei nimmt Renee Lomito-Smith (Mary J. Blige) sehr ernst. Gewissenhaft fährt sie mit ihrem Kollegen auf Streife und sorgt für Recht und Ordnung auf den Straßen. Bei der Routine-Kontrolle eines Vans wird Renee Zeugin vom übernatürlichen Tod ihren Partners. Die Überwachungskamera offenbart, wie der gestoppte Fahrer ihren Kollegen weit durch die Luft schleudert. Nach ihrer ersten Sichtung des Videomaterials verschwindet es, so dass die Polizistin unglaubwürdig dargestellt wird. Zwar darf sie ihrem Job weiterhin nachgehen, aber der Makel bleibt. Auch die Ungewissheit in ihr selbst fährt immer mit auf Streife.

Eines Tages gibt es neue Vorfälle mit unerklärlichen Vorkommnissen. Wieder ist Renee zur Stelle, diesmal mit ihrem neuen Partner Danny (Nat Wolff). Beide nehmen sich der Straftaten an, bei denen gewisse Superkräfte auftreten. Was oder wer auch immer dahinter steckt, bekommt es mit zwei entschlossenen Cops zu tun, die nicht locker lassen, selbst gegen den Widerstand der Vorgesetzten herauszufinden, was hinter den Vorfällen steckt.

Mit seinem zweiten Spielfilm schafft Regisseur Malik Vitthal es auch in die deutschen Kinos. Nach einigen Kurzfilmen wurde Vitthal schließlich mit der Netflix-Produktion Imperial Dreams bekannt. Mit Body Cam setzt er das Drehbuch von Nicholas McCarthy (The Pact) und Richmond Riedel (Target Practice) in Szene.

In Deutschland startet Body Cam ab dem 6. August 2020 in den Kinos. Checkt jetzt den ausführlichen Trailer zum Mystery-Horror in unserem Videoplayer, mit Mary J. Blige und Nat Wolff in den Hauptrollen.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 81%