VG Wort Zählpixel

Dark: Das müsst ihr für Staffel 3 wissen

©  FILM.TV | News
 
24.06.2020 15:02
 

Es ist nichts so wie es scheint, auch in der finalen dritten Staffel von Dark geht es mit den Mysterien rund um Winden weiter. Nachdem die letzte Staffel mit gleich mehreren Cliffhangern endete, ist es nun an der Zeit den Zyklus zum Ende zu bringen. Wir erzählen euch, was ihr für die dritte Staffel wissen müsst, denn das alles ist in den ersten beiden Staffeln bisher passiert und wichtig für alles was jetzt im Finale kommen wird. 

Am 27. Juni 2020 erscheint die letzte Staffel von Dark auf Netflix. Das deutsche Original von Baran bo Odar und Jantje Friese ist nicht nur in Deutschland ein großer Erfolg, weltweit gibt es unzählige Fans, die dem Finale entgegen fiebern. 

Ebenfalls am 27. Juni 2020 bricht in Winden die große Apokalypse aus. In Staffel 2 sehen wir auch wie es dazu kommt. Nachdem bei Untersuchungen im Atomkraftwerk alter radioaktiver Müll in einem Betonklotz gefunden wird, führt dies dazu, dass ein schwarzes Loch entsteht. Bei der Öffnung des Fasses wird nämlich auch ein sogenannter Gott-Partikel aktiviert. Gleichzeitig werden aber auch im Jahr 1921 und 2053 Gott-Partikel aktiviert, weswegen es zur Apokalypse kommt. Das ist der Zeitpunkt an dem Winden zerstört wird. Ebenfalls sehen wir erste Szenen aus der apokalyptischen Welt von 2053.

Dass es zu den Untersuchungen im Atomkraftwerk von Alexander Tiedemann kommt, ist übrigens auch kein Zufall. Denn Kommissar Clausen, der in der zweiten Staffel neu in der Stadt ist, hat einen anonymen Tipp erhalten. Kommissar Clausens Bruder wurde nämlich in den 80er Jahren von Alexander Tiedemann umgebracht, der daraufhin seine Identität angenommen hatte. Nachdem er Regina Tiedemann heiratete, nahm er zudem ihren Nachnamen an. Mit der Hoffnung weitere Erkenntnisse im Fall seines Bruder zu finden, lässt er sich einen Durchsuchungsbeschluss fürs Atomkraftwerk geben.

Zusätzlich wird aufgeklärt, bei wem es sich um Adam handelt, dem neuen Bösewicht und Anführer von Sic Mundus, der Geheimorganisation, die für eine Welt ohne Zeit sorgen möchte. Durch seine vielen Zeitreisen, sieht Adam im Gesicht völlig vernarbt aus. Wie sich außerdem herausstellt, ist Adam Jonas selbst. Doch noch offen ist, wie es dazu kam. Es könnte durchaus mit dem Tod von Martha zusammenhängen, denn Adam erklärt Jonas, dass dieser Schritt nötig war, damit er sich zu dem Menschen entwickeln kann, der er heute ist.

In Staffel 2 wird uns auch klar, dass Claudia Tiedemann der große Feind von Sic Mundus ist. Sie bekommt von ihrem älteren Ich im Jahr 1987 eine Zeitmaschine, mit welcher sie durch die Zeit reist. Dabei kommt sie ins Jahr 2020 und erfährt durch Recherche unter anderem, dass ihre Tochter Regina Tiedemann an Krebs erkrankt ist und das ihr Vater Egon Tiedemann gestorben ist. Daher macht sie sich auf den Weg zurück ins Jahr 1987 um ihren Vater zu retten, doch sie sorgt selbst in einer Streitigkeit dafür, dass ihr Vater stirbt. Danach kommt sie zurück ins Jahr 2020 um wenigstens ihre Tochter zu retten, sie überleben die Apokalypse zusammen in einem Bunker.

Ein weiteres paradoxes Ereignis steht dafür, wie verstrickt diese Serie einfach ist. Denn bei Elisabeth Doppler handelt es sich nicht nur um die Tochter von Charlotte Doppler, sie ist auch die Mutter von Elisabeth Doppler. Wie dieser Doppler-Twist entstanden ist, wird in der Serie noch erklärt werden müssen. Wir wissen aber, dass Elisabeth Doppler die Apokalypse ebenfalls in einem Bunker übersteht und dabei auf einen jungen Noah aus dem Jahr 1921 trifft. 

Es war der große Cliffhanger des Finals in der zweiten Staffel: Nachdem Martha in den Armen von Jonas liegend von Adam erschossen wird, taucht auf einmal eine andere Martha auf. Diese Martha sieht zwar leicht anders aus, sie ist etwas düsterer, trotzdem bringt sie ein völlig neues Element in die Serie. Denn sie kommt mit einem kleinen Zeitmaschinen-Apparat aus einer Parallelwelt. Dies ermöglicht für die dritte Staffel weitere neue Erzählstränge. 

Neue Erzählstränge und die Lösung vieler weiterer Mysterien, die dritte Staffel von Dark hat noch so einiges für uns übrig. Wer es besonders schnell haben möchte, kann sich nun unten im Player Staffel 1&2 von Dark in 60 Sekunden zusammengefasst anschauen.

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 95%