VG Wort Zählpixel

Die Sims: Videogame wird zur Reality-Show mit 100.000 Dollar Preisgeld

 
 

Das beliebte Game wird zur interaktiven Show! Die Sims haben uns so manche Stunden vor der Konsole oder dem PC entlockt. Nun kommt die Lebens-Simulations ins Fernsehen, gespielt mit echten Teilnehmenden und einem ordentlichen Preisgeld. Wir stellen euch die neue Sendung vor.

Das Videospiel Die Sims erschien erstmals vor 20 Jahren und ist seither ein großer und steter Erfolg für Studio und Publisher. Insgesamt vier verschiedene Ableger und zahlreiche Erweiterungen zu den Spielen sind ein Beleg für die große Beliebtheit und den weitreichenden Bekanntheitsgrad. Die Alltagssimulation arbeitet mit selbst erstellten, menschlichen Figuren, den sogenannten Sims, und stellt den Alltag im Spielverlauf mal mehr, mal weniger detailgetreu und realistisch nach.

Jetzt kommt ab dem 17. Juli 2020 die Reality-Show Sims Spark'd in TV. Der US-Fernsehsender TBS hat insgesamt vier Folgen produziert und dabei ein Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar ausgelobt. Die Teilnehmenden müssen im Rahmen der Gameshow mit ihren Kreationen einen guten Eindruck auf die Juroren machen. Dabei bewerten unter Anderem YouTube-Stars und weitere Prominente die Werke. Im Trailer könnt ihr sehen, wie das funktioniert. Schon der Stil des Moderators macht doch den Eindruck, als wäre er frisch aus dem Spiel entsprungen, oder? Das wird ein Spaß!

Wir werden sehen, wie erfolgreich dieser besondere Ableger der Game-Vorlage sein wird. Beliebte Videospiele versuchen oft den Sprung vom PC in neue Gefilde. So gibt es auch von Minecraft mittlerweile einige Produkte und Ideen, die nur noch entfernt mit dem eigentlichen Ursprung zu tun haben. Sicher lohnt sich ein Blick auf Sims Spark'd nicht nur für eingefleischte Fans. Ein genaueren Eindruck von der verrückten Sendung bekommt ihr mit dem Trailer, den ich wir euch unten im Videoplayer zeigen.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 92%