VG Wort Zählpixel

Making The Cut: Erster Trailer zur Amazon-Show mit Heidi Klum

 
 

Amazon Prime Video enthüllt den ersten Trailer zur Amazon Original Serie "Making The Cut". In der Show sucht das legendären Fashion-Duo Heidi Klum und Tim Gunn nach dem nächsten globalen Modelabel. Die zehnteilige Fashion-Serie feiert am 27. März exklusiv Premiere bei Prime Video. Jede Woche folgen zwei neue Episoden und im großen Finale am 24. April wird der Gewinner gekürt. Den Trailer zeigen wir euch unter diesem Text.

Darin werft ihr schon mal einen Blick auf die zwölf Designer, die in den Modemetropolen New York, Paris und Tokio die Jury von ihren Qualitäten überzeugen müssen.

An der Seite von Heidi Klum und Tim Gunn sind unter anderem Juroren und Gastjuroren wie Naomi Campbell, Nicole Richie, Carine Roitfeld, Joseph Altuzarra und Chiara Ferragni zu sehen.

Fans können die limitierten Editionen der Gewinner-Looks aus jeder Folge des neuen Serien-Formats exklusiv bei Amazon Fashion im "Making The Cut"-Shop zeitgleich erwerben.

Das sind die 12 Kandidaten der neuen Fashion-Show

Sander Bos, 24, Hasselt, Belgien: Mit avantgardistisch inspirierten Looks ist Bos ein junger Designer. Aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Belgien, ist er Absolvent der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen und möchte sich weltweit einen Namen machen.

Rinat Brodach, 35, New York City: Brodach war schon in jungen Jahren ein Fan der Mode, als sie in Israel aufwuchs und später in die USA kam, um Design zu studieren. Ihre gleichnamige Linie zeichnet sich durch eine minimalistisch-schicke, geschlechtsfreie Ästhetik aus, die ihre eigene geradlinige Persönlichkeit widerspiegelt. Sie hat Billy Porter kürzlich für die Critics 'Choice Awards gekleidet und ihre Designs wurden auch von Laverne Cox und Adam Lambert getragen.

Ji Won Choi, 26, New York City: Die Parson-Absolventin ist Designerin von gehobener, aktiver Streetwear, die sie unter ihrer gleichnamigen Marke verkauft, und hat mit Adidas zusammengearbeitet, wobei Stücke daraus von Beyoncé und Kendall Jenner getragen wurden. Geboren in Seoul, Südkorea, aufgewachsen in Oklahoma und ausgebildet in New York City und Paris, spiegelt ihre Arbeit so wieder, wie Choi sich in der Welt sieht.

Jasmine Chong, 31, New York City: Chong wurde in Kuala Lumpur, Malaysia, geboren und wuchs dort auf. Sie ist Inhaberin ihrer selbstbetitelten weiblichen Konfektionslinie, die zuvor bei NYFW gezeigt wurde. Inspiriert von ihrer Großmutter als Näherin und ihrer Mutter als Modedesignerin konzentriert sie sich darauf, schöne Kleidung zu kreieren, die alle Körpertypen anspricht.

Jonny Cota , 35, Los Angeles, CA: Der autodidaktische Besitzer der gehobenen Streetwear-Marke Skingraft, Cota, produziert jährlich zwei Konfektionskollektionen für Männer und Frauen und hat fünf Mal auf der New York Fashion Week ausgestellt. Darüber hinaus hat er Prominente wie Nicki Minaj und Beyoncé gekleidet.

Martha Gottwald, 28, Richmond, VA: Die gebürtige Louisianerin und Mutter von zwei Kindern ist Inhaberin der Womenswear-Marke Neubyrne und wurde in der britischen Vogue vorgestellt und bei NYFW gezeigt. Wie Gottwald selbst steht Neubyrne für Farbe und Skurrilität. Die Überlebende eines fast tödlichen Autounfalls, bei dem sie über Kraft und Ausdauer viel gelernt hat, ist eine relativ neue Designerin, die sich von Handwerkern inspirieren ließ, die sie in Singapur kennengelernt hat.

Troy Hul Arnold, 34, New York City: Hul Arnold wurde in Trinidad und Tobago geboren, bevor er als Kind in die USA kam. Seine Marke, Hul Arnold, bietet minimalistische, avantgardistische, von Herrenmode inspirierte Looks für Frauen. Einer seiner Entwürfe wurde von Sarah Jessica Parker in Glee getragen. Hul Arnold geht seine Mode handwerklich an und bezeichnet seine Stücke als funktionale Skulpturen.

Joshua Hupper, 38, Shanghai, China: Der Gründer von BABYGHOST, einer äußerst erfolgreichen E-Commerce-Modemarke mit Sitz in China, wurde in der Vogue und auf Laufstegen in der ganzen Welt gezeigt. Seine Linie zeigt jugendliche, feminine Konfektionsmode für das „schelmische Mädchen“. Hupper stammt ursprünglich aus Columbus, Ohio. Seine Talente waren geprägt von seiner künstlerischen Erziehung und seinen Praktika bei Diane Von Furstenburg und Thakoon.

Esther Perbandt, 43, Berlin, Deutschland: Gründerin und Namensvetterin Esther Perbandt wurde in Berlin geboren, in Moskau gehärtet und in Paris poliert. Perbandt ist Inhaberin ihrer gleichnamigen Linie, die kantige, von Herrenmode inspirierte Eigenheiten bietet. Sie hat in der 15-jährigen Geschichte der Marke mehr als 30 Kollektionen kreiert und betreibt seit zehn Jahren ihre äußerst erfolgreiche Boutique in Berlin. Als Künstlerin hat sie auch an unzähligen Musik-, Film- und Theaterprojekten mitgearbeitet.

Will Riddle, 31, New York City: Riddles Designfähigkeiten, die eine moderne Interpretation des alten Glamours aufweisen, haben zu einer Reihe beeindruckender Jobs geführt, darunter Atelier Director bei Oscar de la Renta, 3.1 Philip Lim, und jetzt Herren-Designer bei Kith - nicht schlecht für jemanden, der in einer Wohnwagensiedlung in Ohio aufgewachsen ist. Mit diesem beeindruckenden Lebenslauf ist Riddle bereit, sein eigenes Label zu gründen.

Sabato Russo, 64, Mailand, Italien: Als erfahrener Designer mit einer 25-jährigen Karriere in der Branche ist Russo Inhaber der Marke Satorial Monk, die sich auf High-End-Einfachheit konzentriert. Russo ist ein ehemaliges Modell, das vier Sprachen sprechen kann. Er hat eine globale Sichtweise, die sich in seinem raffinierten, zeitlosen Aussehen widerspiegelt. Russo arbeitet derzeit an seiner Linie „Made in Italy“ mit dem Titel Sabato Russo.

Megan Smith, 38, Los Angeles, CA: Geboren und aufgewachsen in Kansas City, KS, entdeckte Smith ihre Liebe zum Modedesign, als sie Kleidung für ihre Barbie-Puppen entwarf. Nachdem sie Handelsmarken für mehrere große Bands und Einzelhändler entworfen hatte, veränderte sich Smith und startete ihre eigene Linie „Megan Renee“. Die Resonanz auf ihre erste Runway-Show während der Los Angeles Fashion Week war so überwältigend, dass sie ihre Online-Boutique eröffnete, um ihre Kollektionen an Kunden weltweit zu verkaufen. Ihre Linie zeigt feminine, 70er Jahre inspirierte Cocktailkleidung.

 

 
 

Making The Cut: Erster Trailer zur Amazon-Show mit Heidi Klum: Ähnliche Artikel & Weitere Infos

Making The Cut: Erster Trailer zur Amazon-Show mit Heidi Klum - Bild 1 von 20

Bild zu Making The Cut: Erster Trailer zur Amazon-Show mit Heidi Klum


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 59% | mit Material von Amazon