VG Wort Zählpixel

Promi Big Brother 2020: Wer ist raus? Und Emmy twerkt im Penny

 
 

Auch in der vierten Folge ist im Märchenland wieder so einiges los. Neben einem erneuten Ausraster von Senay, finden die Promis einen Doppelgänger für Simone Mecky-Ballack. Außerdem gibt es bei Promi Big Brother bereits den ersten Exit.

Senay und Elene

Tränen sind bei Promi Big Brother keine Seltenheit, so gab es diesmal welche bei Soap-Darstellerin Elene Lucia Ameur. Doch was ist passiert? Es gab mal wieder Stress mit Senay, der sich auf ihren Schlafplatz gesetzt hat. Elene war damit so gar nicht einverstanden, wollte sie doch keine negative Energie in ihrem Bett haben. Sie traute sich jedoch nicht die Wahrheit zu sagen. Als sie es schließlich doch versuchte, winkte Senay sie schon ab und wollte gar nicht hören, was der wirkliche Grund war. Bei der Auswahl fürs Live-Spiel der letzten Show kommt es dann wieder zum Streit. Dass Elene nicht zum Spiel ausgewählt wurde, macht sie alles andere als glücklich. Senay und Katy versuchen die Entscheidung damit zu rechtfertigen, da sie durch ihren Unfall einen kaputten Rücken hat. Doch Elene lässt sich nicht beruhigen und bricht in Tränen aus. Sie sagt zu Senay, dass dieser vielleicht lieber gehen sollte. Tatsächlich macht sich Senay darüber Gedanken die Show zu verlassen, will aber noch eine Nacht drüber schlafen. Letztendlich bleibt er doch.

Simone Mecky-Ballack-Ballack

Doppelgänger gibt es im ganzen Land, doch Simone Mecky-Ballack könnte tatsächlich das Double von einem anderen Promi sein. Das fällt auch Ikke auf, der Simone darauf anspricht. Und für sie ist das nichts neues, denn sie hat das schon einige Male gehört und sogar Autogramme unter falschen Namen gegeben. Die Rede ist hier von Comedian Carolin Kebekus. Auch die anderen Bewohner bemerken es. Anschließend erzählt Simone von einer Begegnung mit zwei Mädels, die unbedingt ein Autogramm von Carolin wollten. Simone wusste direkt von wem die Beiden reden und hat dann mit Carolin unterschrieben.

Match-Arena

Ebenfalls gab es wieder ein Live-Match um mehr Geld für den Einkauf im Penny-Markt zu erspielen. Diesmal zog es die Schwäne Emmy, Elene und Katy in die Spielarena. Ziel des Spiels war es auf einem Floß mit Schwanenkopf, aufgehängte Bälle einzufangen. Eine Person steuerte dabei das Floß, die anderen bewegten den Schwanenkopf. Insgesamt konnten zwei Bälle eingesammelt werden, die dementsprechend zusätzliche 2€ bedeuteten.

Penny-Markt

Von den Zuschauern wurde mal wieder Emmy zum Einkaufen geschickt, wo sie diesmal für eine lustige Aktion sorgte. Denn sie überhörte das Startsignal und begann zur laufenden Musik zu twerken. Als Big Brother ihr dann sagte, dass sie das Startsignal verpasst hatte, sorgte dies für einen großen Schock bei ihr. Doch sie bekam eine zweite Chance und kaufte Sachen im Wert von 11,48€ ein. Diesen lustigen Moment könnt ihr euch unten im Video anschauen.

Erster Exit

So früh musste noch kein Promi die Show verlassen, bereits an Tag 4 gab es den ersten Exit. Dafür durften die Zuschauer für ihren Favoriten anrufen. Die Top 5 kommt ins Märchenschloss, die zwei Promis mit den wenigsten Anrufen stehen auf der Exit-Liste. Nach dem Voting durften Kathy, Katy, Emmy, Ikke und Senay ins Märchenschloss ziehen, die zwei mit den wenigstens Anrufen waren Comedian Udo Bönstrup und Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch. Zwischen den Beiden kam es zu einem Match in der Arena, bei dem sich Udo einen Vorteil erspielen konnte und einen Star bestimmen durfte, dessen Stimme nicht zählt. Denn im Nachhinein entschieden die Bewohner, wer das Haus verlassen soll. Am Ende bekam Claudia mehr Stimmen und musste somit als Erste Promi Big Brother 2020 verlassen.

 

 
 
Promi Big Brother 2020: Wer ist raus? Und Emmy twerkt im Penny - Bild 1 von 31 SAT.1

Bild zu Promi Big Brother 2020: Wer ist raus? Und Emmy twerkt im Penny


Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 84%