VG Wort Zählpixel

Free European Song Contest: Auch 2021 auf ProSieben

 
 

Letztes Jahr ist der Eurovision Song Contest coronabedingt ausgefallen, Stefan Raab sprang spontan in die Bresche und hat den #FreeESC erfunden, den Free European Song Contest.

Dieses Jahr wird die Ersatzveranstaltung zur Konkurrenz des echten ESC, denn in Rotterdam wird dieses Jahr wieder geschmettert und die Windmaschine angeworfen - je nach Pandemielage entweder mit Live-Auftritten oder per Videoschalte in die einzelnen Teilnahmeländer.

Am Samstag, 15. Mai 2021 zeigt ProSieben also die zweite Ausgabe des #FreeESC und eröffnet damit quasi die ESC-Woche im Fernsehen. Denn das Original, der Eurovision Song Contest, startet am 18. Mai und zeigt das Finale genau eine Woche später am 22. Mai.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann: "Der erste 'FREE EUROPEAN SONG CONTEST' hat gezeigt, wie sehr Stefan Raab, ProSieben und unsere Zuschauer gute Musik und eine gute Show lieben. Das verbindet uns alle. Dieser neue Songwettbewerb hat 2020 eine wundervolle Note gesetzt und war der Auftakt für eine hoffentlich lange, jährliche Tradition. In diesem Jahr freuen wir uns auf den nächsten musikalischen Feiertag - made by Stefan Raab."

Viel Lob vom Senderchef für sein bestes Pferd hinter den Kulissen. Stefan Raab selbst verspricht hochkarätige Teilnehmer in seiner Variante des europäischen Singwettstreits: "Mit Nico Santos hat im ersten Jahr ein herausragender Musiker den #FreeESC gewonnen. Und für Deutschland war mit Helge Schneider eine echte Legende am Start. Beide stehen für die besondere musikalische Qualität dieses neuen, freien Wettbewerbs. In diesem Jahr wird der 'FREE EUROPEAN SONG CONTEST' mindestens ebenso hochkarätig besetzt sein. Genauso hochkarätig, wie man es von einem internationalen Wettbewerb erwarten kann."

Der Unterschied des #FreeESC zum traditionellen Original ist übrigens der: beim “echten” ESC treten Künstler an, die von den Einwohnern des jeweiligen Landes geschickt werden. Das passiert entweder per Televote oder durch eine Jury. In der Raab-Version schickt ProSieben für jedes “teilnehmende” Land einen Act ins Rennen, der mit diesem Land irgendwie verbunden ist.

Beim legendären Eurovision Song Contest in Rotterdam tritt für Deutschland übrigens Jendrik an. Seinen Song könnt ihr euch hier im Video ansehen. Die Teilnehmer beim #FreeESC sind noch nicht bekannt.

 

 
 

Empfehlungen für dich

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die verboten wurden

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 95%