VG Wort Zählpixel

Lucifer Staffel 4 kommt doch nicht zu Netflix

©  FILM.TV | News
 
01.10.2018 15:18
 
Anzeige

Eigentlich sollte Lucifer Staffel 4 nächstes Jahr ausschließlich beim Streamingdienst Netflix anlaufen. Nun wurde jedoch bestätigt, dass die neuen Episoden mit dem teuflischen Ermittler nicht bei Netflix im Stream laufen werden. Alle Infos und Änderungen hier:

Nach dem großen Erfolg der ersten drei Staffeln des Prime Exclusives Lucifer sehen Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich auch Staffel vier und alle weiteren Staffeln der Comedy-Dramaserie zuerst exklusiv bei Amazons Video-Streaming-Service Prime Video.

Nach Ende der dritten Staffel sind Fans ob der unsicheren Zukunft der Hitserie Lucifer durch die Hölle gegangen. Jetzt verkündet Amazon: Der Teufel bleibt auch weiterhin bei Deutschlands beliebtestem Video-Streaming-Service, Prime Video. Die kommende vierte und alle weiteren Staffeln sind in Deutschland und Österreich exklusiv für Prime-Mitglieder verfügbar. Die neuen Episoden der vierten Staffel der Comedy-Dramaserie werden bei Amazons Video-Streaming-Service in englischer Originalsprache und deutscher Synchronfassung für 2019 erwartet. Die ersten drei Staffeln des Prime Exclusives stehen schon jetzt exklusiv bei Prime Video zur Verfügung.

"In den letzten Monaten gingen Lucifer-Fans durch ein Wechselbad der Gefühle. Wird die Serie abgesetzt, gibt es ein Happy End, bekommt der Teufel ein neues Zuhause?", so Dr. Christoph Schneider, Geschäftsführer von Prime Video Deutschland/Österreich. "Wir haben Himmel und Hölle für unsere Prime-Mitglieder in Bewegung gesetzt, damit sie die Geschichte rund um den charmanten Fürsten der Finsternis und die aufkeimende Romanze mit Detective Chloe Decker auch weiterhin exklusiv bei Prime Video verfolgen können. Lucifer ist und bleibt ein wichtiger Teil von Prime Video."

Am Ende der dritten Staffel Lucifer sieht Detective Chloe Decker (Lauren German) endlich Lucifers (Tom Ellis) wahres Gesicht. Obwohl er nie ein Geheimnis aus seiner Identität gemacht hat, ist sie geschockt von seiner Teufelsgestalt. Und dann gesellt sich in Staffel vier auch noch eine ziemlich gelangweilte und böse Eva (Inbar Lavi) zu Lucifer Morningstar, die keine Lust mehr auf ihren Alltag im Garten Eden hat...

Die Hauptrollen in Lucifer spielen Tom Ellis (Miranda, Rush) als Lucifer Morningstar und Lauren German (Chicago Fire, Hawaii Five-0) als Chloe Decker. D.B. Woodside (Suits, 24) ist als Lucifers Bruder Amenadiel, Lesley-Ann Brandt (A Beautiful Son, The Librarians) als seine Verbündete Mazikeen, Kevin Alejandro (True Blood, Arrow) als Dan Espinoza und Scarlett Estevez (Daddy's Home) als Trixie zu sehen. Neu zum Cast stößt in der vierten Staffel Inbar Lavi als ziemlich gelangweilte und böse Eva.

Um sich die Wartezeit bis zum Start der neuen Episoden zu verkürzen, können sich Prime-Mitglieder in Deutschland und Österreich die ersten drei Staffeln des Prime Exclusives Lucifer schon jetzt über die Prime Video-App auf Smart TVs, mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones, Amazon Fire TV, Fire TV Stick und Apple TV oder online ansehen. Sie können die Serie auch herunterladen und offline auf mobilen Endgeräten ansehen, ohne zusätzliche Kosten.

 

Netflix-Alarm

Wir schicken dir alle News zu Netflix-Serien und -Filmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Folge uns hier mit einem Klick in unserer Facebook-Gruppe für Netflix-Fans.

 
 
Anzeige

Lucifer Staffel 4 kommt doch nicht zu Netflix: Weitere Infos

Anzeige
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 92% | mit Material von ots