VG Wort Zählpixel

Starportrait

Mikael Persbrandt Biografie


Geburtstag: 25.09.1963

Geburtsort: Jakobsberg

Land: Schweden

TV-Rollen:
Fernsehzuschauer kennen Mikael Persbrandt vor allem als Polizist Gunvald Larsson aus der TV-Serie \'Kommissar Beck – Die Neuen Fälle\'. Die Serie basiert auf den Krimibestsellern von Maj Sjöwall und Per Wahlöö und handelt von einem Ermittlerteam der Stockholmer Kriminalpolizei. In der schwedischen TV-Serie \'Rederiet\' spielte er 20 Folgen lang den Ola Simonsson. Außerdem übernahm Mikael Persbrandt regelmäßig Rollen in verschiedenen schwedischen TV-Filmen wie \'Den Stakare\', \'Världens Humorkwäll\' und \'Lovisa Och Carl Michael\'. 2008 stand er neben Veronica Ferres in dem deutschen Fernsehfilm \'Die Patin – Kein Weg Zurück\' vor der Kamera. Als umstrittenen Juraprofessor Markus Haglund erlebte das Fernsehpublikum Mikael Persbrandt in der Serie \'Verdict Revised – Unschuldig Verurteilt\'

Kino-Rollen:
Im Kino war Mikael Persbrandt 2008 in dem schwedischen Drama \'Die Ewigen Momente Der Maria Larsson\' zu sehen. Der charismatische Schwede spielte darin die männliche Hauptrolle, den starken Hafenarbeiter Sigfrid Larsson. Obwohl er es seiner Frau Maria immer wieder verspricht, gelingt es ihm nicht vom Alkohol zu lassen. Als er sich lieber an Arbeitskämpfen beteiligt, als den Lebensunterhalt der Familie zu bestreiten, muss Maria zur Tat streiten. International erregte Mikael Persbrandt in dem Oscar-prämierten Drama \'In Einer Besseren Welt\' Aufmerksamkeit. Unter der Regie von Susanne Bier spielt er einen schwedischen Arzt, der in einem sudanesischen Flüchtlingslager arbeitet. Spannung und Action dominieren in \'Agent Hamilton – Im Interesse Der Nation\', einem der erfolgreichsten schwedischen Thriller der letzten Jahre. Als Geheimagent Carl Hamilton nimmt es Mikael Persbrandt mit korrupten Politikern und skrupellose Waffenhändler auf.

Privatleben:
Mikael Persbrandt ist mit der Journalistin Sanna Lundell liiert, das Paar hat zwei gemeinsame Söhne. 2005 verklagte der Schauspieler die schwedische Boulevardzeitung \'Expressen\', weil sie fälschlicherweise berichtete, Mikael Persbrandt läge mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Vor Gericht erstritt er sich ein Schmerzensgeld in Höhe von umgerechnet 8.000 Euro.

Theater: Neben Film- und Theaterproduktionen stand Mikael Persbrandt regelmäßig auf Schwedens Theaterbühnen. Er spielte den Matti in \'Herr Puntila Und Sein Knecht Matti\' von Bertolt Brecht und weitere Rollen in \'Maria Stuart\' sowie \'Warten Auf Godot\'.


Autor: Jutta Ladwig
mit Material von voll:kontakt

 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten: