VG Wort Zählpixel

Terminator 6: Dark Fate - Fucking-Insane-Video zeigt brutale FSK-18-Action

©  FILM.TV | News
 
19.07.2019 11:11
 
Anzeige

Über 25 Jahre ist es inzwischen her, dass Arnold Schwarzenegger als T-800 das Kino unsicher gemacht hat. Nun will er es noch einmal wissen, gemeinsam mit Linda Hamilton, die ebenfalls schon in Teil 1 als Sarah Connor dabei war.

Auf der Comic-Con hat Deadpool-Macher Tim Miller, der auch für Terminator 6 verantwortlich ist, jetzt einen echten Knaller rausgehauen. Ein Video zeigt, auf welche Art Film wir uns einstellen dürfen - und das sieht ziemlich vielversprechend aus. Startet das Video einfach im Player direkt unter diesem Text.

Wir gehen davon aus, dass nach diesem Actionfeuerwerk nicht anderes als eine FSK-18-Einstufung in Frage kommt. Der neue Terminator ist also nur etwas für Erwachsene.

Auch wenn die alte Garde bei 'Dark Fate' mit an Bord ist, so erzählt der neue Terminator-Film doch vor allem von Dani Ramos. Eine junge Frau, die genauso wie Sarah Connor damals, nun auch in in den Krieg zwischen Maschinen und Menschen gezogen wird. Hilfe bekommt sie dabei von einem Mensch-Maschinen-Hybriden (bei 'Star Trek' würde man ihn "Borg" nennen).

Was nach dem Tag der Abrechnung nun also wirklich geschah, das sehen wir im sechsten Terminator-Film. Bis zum Start sind es nur noch wenige Wochen. 'Terminator 6: Dark Fate' startet am 24.10.2019 im Kino.

 
 
 

Terminator 6: Dark Fate - Fucking-Insane-Video zeigt brutale FSK-18-Action: Weitere Infos

Die Filme bisher im Überblick:

Terminator: Ein Cyborg aus der Zukunft wird auf eine tödliche Mission in die heutige Gegenwart geschickt. Er soll Sarah Connor töten, eine junge Frau, die eine entscheidende Rolle für die Zukunft der Menschheit spielen wird.

Terminator 2 - Tag Der Abrechnung: Zehn Jahre nach der Terrorherrschaft des ersten Terminators kehrt ein neuer Killer-Cyborg auf die Erde zurück. Der Auftrag des T-1000 lautet: John Connor muss sterben.

Terminator 3 - Rebellion Der Maschinen: Zehn Jahre sind vergangen, seit mit John Connors Hilfe der Weltuntergang verhindert und die Menschheit vor ihrer Zerstörung bewahrt wurde. Heute, im Alter von 25 Jahren, führt Connor ein Leben am Rande der Gesellschaft – ohne Wohnung, Kreditkarten, Mobiltelefon und ohne Job.

Terminator: Die Erlösung: Im Jahr 2018 hat die Apokalypse längst ihren Lauf genommen und die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr. Die Menschen werden von den Maschinen Skynets geknechtet und nur ein kleiner Teil unter der Führung von John Connor führt erbittert Widerstand gegen die Riege der Terminatoren.

Terminator: Genisys: Im Jahr 2029 kämpft der Rebellenanführer John Connor gegen die Übermacht des Skynet-Maschinenimperiums. Er schickt seinen loyalen Freund Kyle Reese zurück ins Jahr 1983, um seine Mutter Sarah Connor vor einem Killer-Roboter zu beschützen und so die Zukunft der Menschheit sicherzustellen.

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 98%