VG Wort Zählpixel

Marvels Eternals: Das sind die Superkräfte der Avengers-Nachfolger

 
 

Mit den „Eternals“ folgen bald schon die Nachfolger der „Avengers“. Wir verraten euch schon jetzt, welche Superkräfte die neuen Helden besitzen.

Nach dem spektakulären Finale in „Avengers 4: Endgame“ war klar, dass wir uns von der Truppe rund um Captain America, Iron Man und Co vorerst einmal verabschieden müssen. Ein ähnlich großes Superhelden-Aufgebot erwartet uns jedoch mit dem (voraussichtlich) noch Ende dieses Jahr erscheinenden Film „Eternals“.

Im ersten Trailer haben wir vor Kurzem bereits einen ersten Blick auf die neuen Helden werfen können, wir verraten euch jetzt schon einige Details, die der Trailer noch nicht verriet:

Der bei Serienfans bekannteste Schauspieler dürfte wohl „Game Of Thrones“-Darsteller Kit Harington sein. Als Dane Whitman gehört er zwar nicht selbst zu den „Eternals“, doch könnte er dennoch eine Schlüsselrolle tragen.

Ein wirkliches Mitglied der Eternals stellt Gemma Chan als Sersi dar. Ihre Superkraft ist es, alles, was sie berührt, verwandeln zu können. Den Comics zufolge verbindet sie auch eine starke Liebe zu Ikaris.

Bei Ikaris (gespielt von Richard Madden) handelt es sich um den Leiter der Eternals. Ähnlich wie DC’s Superman kann er Laserstrahlen aus den Augen schießen. Dadurch ist er auch einer der mächtigsten Eternals und könnte eine größere Rolle im Films spielen. Ebenfalls Teil der Truppe ist Makkari (Lauren Ridloff). Die gehörlose Heldin ist blitzschnell und ihren Feinden damit mindestens immer einen Schritt voraus.

Phastos (Brian Tyree Henry) dürfte der magische Bastler der Eternals werden. Seine Kraft ist es, jegliche Dinge zu erschaffen, die er sich nur vorstellen kann. Er wird den Helden also sicherlich das ein oder andere wichtige Tool zur Verfügung stellen können.

Wirklich viele Details kennen wir über Kingo (Kumail Nanjiani) noch nicht. Wie wir im Trailer allerdings bereits zu sehen bekamen, fühlt er sich wohl in der Bollywood-Welt wohl. Darüber hinaus ist es ein begabter Samurai-Kämpfer, der auch die kosmische Energie nutzen kann. Ebenfalls im Kampf dürfte wohl Don Lee als Gilgamesh glänzen.

Eine durchaus strategisch wichtige Persönlichkeit wird wohl Salma Hayek als Ajak spielen. Sie ist für ihre ruhige und besonnene Art bekannt und hat außerdem die Fähigkeit, andere zu heilen.

Lia Mchugh als Sprite ist zwar eines der jüngsten Mitglieder der Eternals, doch hat sie nicht weniger wichtige Kräfte. Durch Telekinese kann sie allein durch ihre Gedanken Gegenstände bewegen. Ähnliche Kräfte hat dabei ihr Kollege Druig (Barry Keoghan), nur beeinflusst er mit seinen Gedanken Lebewesen.

Zu guter Letzt darf man auch Thena nicht vergessen. Gespielt wird sie von Angelina Jolie. Ihre Superkraft ist es, durch kosmische Energie so ziemlich jede mögliche Waffe zu erschaffen. Da kommen also eine ganze Menge an Helden in „Eternals“ auf uns zu. Ob der Film dadurch überladen wird, sehen wir spätestens ab dem Kinostart am 4. November 2021.

 

 
 

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Nils Zehnder | Gesprächswert: 85%