VG Wort Zählpixel

West Side Story: Erster Trailer zur Musical-Verfilmung

 
 

Song wie "Tonight", "America", "I Feel Pretty", "Somewhere" oder "Maria" – schon beim Lesen der Titel kann man die berühmten Songs aus WEST SIDE STORY förmlich hören. Nun kommt das erfolgreiche und weltweit beliebte Broadway Musical aus dem Jahre 1957 zurück auf die große Leinwand und kein Geringerer als Meisterregisseur und dreifacher Oscar®-Preisträger Steven Spielberg führt Regie.

Mit seiner energiegeladenen Neuinszenierung des Musicals um die beiden rivalisierenden New Yorker Straßenbanden Jets und Sharks und der leidenschaftlichen, doch scheinbar unmöglichen Liebesgeschichte in ihren verfeindeten Reihen, bringt Steven Spielberg zur Weihnachtszeit 2021 mitreißende Tanzszenen, Songs mit Ohrwurm-Garantie und große Gefühle in die Kinosäle. Gestern Nacht wurde der erste Trailer zu Oscar®-Preisträger Steven Spielbergs Kinoadaption des Musicals WEST SIDE STORY veröffentlicht, die am 09. Dezember 2021 in den deutschen Kinos starten wird.

Der Cast besteht aus aufstrebenden Newcomern aus den Bereichen Schauspiel, Tanz und Musik. Ansel Elgort ("Das Schicksal ist ein mieser Verräter") spielt Tony, Maria wird von Rachel Zegler verkörpert. Weitere Darsteller sind die Tony®-Nominierte Ariana DeBose (Anita), David Alvarez (Bernardo), Mike Faist (Riff); Josh Andrés Rivera (Chino), Ana Isabelle (Rosalía), Corey Stoll (Lieutenant Schrank) und Brian d’Arcy James (Officer Krupke). Oscar®- und Golden Globe®-Gewinnerin Rita Moreno, die in der vielfach ausgezeichneten Verfilmung aus dem Jahr 1961 die Rolle der Anita verkörperte, gehört als Valentina, die Besitzerin des Ladens in dem Tony arbeitet, ebenfalls zum Ensemble und fungiert als Ausführende Produzentin.

Für das Drehbuch zeichnet Oscar®- und Pulitzer®-Gewinner Tony Kushner ("Angels in America", "Munich", Lincoln") verantwortlich, die Choreographie der spektakulären Tanzszenen übernahm Tony®-Gewinner Justin Peck vom New York City Ballett. Star-Dirigent und Grammy®-Gewinner Gustavo Dudamel spielt die legendären Kompositionen von Leonard Bernstein neu ein.

Zum weiteren Kreis der Kreativen, die das Beste von Broadway und Hollywood vereinen, gehören auch der Oscar®-nominierte Komponist und Dirigent David Newman ("Anastasia"), der die Filmmusik arrangierte, die mit dem Tony Award® ausgezeichnete Komponistin Jeanine Tesori ("Fun Home", "Thoroughly Modern Millie"), die den Cast beim Gesang betreute und der Grammy®-nominierte Matt Sullivan ("Die Schöne und das Biest", "Chicago"), der als ausführender Musikproduzent für den Film fungierte.

Neben Spielberg wird der Film von der Oscar®-nominierten Kristie Macosko Krieger und Tony®-Gewinner Kevin McCollum produziert. Die Leinwandadaption von WEST SIDE STORY geschah auf Basis des originalen Broadway Musicals von 1957, des Buches von Arthur Laurents, der Musik von Leonard Bernstein, der Texte von Stephen Sondheim und des Konzepts, der Regie und Choreographie von Jerome Robbins.

West Side Story

West Side Story

KINODrama  Trailer

Steven Spielberg bringt den Musical-Klassiker neu ins Kino. Ansel Elgort und Rachel Zegler sind das Traumpaar mit der lockeren Hüfte. Hier kommen die ersten Bilder zum Kinofilm West Side Story.

 

 
 

Weitere sehensweitere Musical-Verfilmungen sind:

La La Land: Mia ist eine leidenschaftliche Schauspielerin, die ihr Glück in Los Angeles sucht. Sebastian will dort ebenfalls seinen Durchbruch schaffen, allerdings nicht als Schauspieler, sondern als Musiker, der Menschen des 21.

Moulin Rouge: In Paris, der Stadt der Liebe, dreht sich 1900 alles um ihren berühmten Nachtclub, das Moulin Rouge. Auch der Schriftsteller Christian kann sich der sinnlichen Atmosphäre und dem Charme des Hauses nicht entziehen.

The Rocky Horror Picture Show: Brad und Janet haben sich gerade verlobt und wollen ihren früheren Collegeprofessor besuchen, als sie wegen eines platten Reifens während eines Sturms Zuflucht in einem abgelegenen Schloss suchen müssen. Dort will der Transvestit Frank-N-Furter beim jährlichen Treffen für Besucher vom Planeten Transsylvanien gerade seine neueste Kreation, den blonden, muskelbepackten Rocky Horror, vorstellen.

Mary Poppins: London, 1910: Das Leben der Banks-Kinder Jane und Michael nimmt eine Wende, als ihr neues Kindermädchen Mary Poppins mit einem Regenschirm buchstäblich vom Himmel herabschwebt. Dank ihrer wundersamen Kräfte schmeckt plötzlich die Medizin, machen sonst lästige Spaziergänge Spaß, tanzen Kaminkehrer auf dem Dach und haben die Eltern - im Gegensatz zu früher - immer gute Laune.

Aristocats: Im Herzen von Paris vererbt eine gutherzige und exzentrische Millionärin ihren gesamten Besitz ihrer High-Society-Katze Duchess und deren drei Kätzchen. Spaß und Abenteuer beginnen, als der habgierige, unbeholfene Butler die Katzen verschwinden lässt.

Hairspray: Die hübsche Amber von Tussle hat ein Problem, und das hat einen Namen: Tracy Turnblad. Beide wollen eine Rolle in der momentan angesagtesten Fernsehserie ergattern, und ausgerechnet die pummelige Tracy scheint der schlanken, hübschen Amber diese vor der Nase wegschnappen zu können.

Cats: Verfilmung des berühmten Musicals "Cats" von Sir Andrew Lloyd Webber, das 1981 uraufgeführt wurde. Im Musical werden die Geschichten verschiedener Mitglieder der Katzenschar „Jellicle Cats“ erzählt, die jedes Jahr zum großen „Jellicle Ball“ auf einer Londoner Müllkippe zusammenkommen.

Mamma Mia!: Sophie möchte zu ihrer Hochzeit auf einer griechischen Insel vom Vater zum Altar geführt werden. Weil sie ihn aber so wenig kennt wie auch ihre Mutter Donna, lädt sie die drei wahrscheinlichsten Kandidaten ein.

Grease: In den 50ern: Sandy und Danny – das ist eine wunderschöne Urlaubsliebe. Doch die Ferienzeit geht zu Ende und die beiden müssen sich schweren Herzens trennen.

Burlesque: Sie ist jung und hat große Träume, wie so viele Frauen in ihrem Alter. Sängerin Ali ist in Iowa auf dem Land aufgewachsen.

Das Phantom Der Oper: 1870: Das Opernpalais Opera Populaire hat seine Glanzzeit. Andre und Firmin, die neuen Besitzer, stellen sich und ihren jungen Förderer Raoul dem Ensemble vor.

Fame: Am Tag der Aufnahmeprüfung stehen etliche potentielle Schüler vor den Türen der High School of Performing Arts in New York. Alle möchten einen begehrten Platz an der renommierten High School bekommen, doch nur für wenige wird sich der Traum erfüllen: Darunter befinden sich Denise, die auf Wunsch ihres Vaters klassische Musik am Piano lernen soll, die schüchterne Jenny, die für den Schauspielunterricht vorspricht, der Rapper und Schauspieler Malik, Victor, der schon jetzt eigene Stücke am Keyboard schreibt, Marco, der die Jury mit seinem Gesang begeistert, die Tänzer Kevin und Alice, Joy, die sich auch für das Schauspielfach interessiert, und Neil, der endlich seinen ersten eigenen Film drehen möchte.

Ich War Noch Niemals In New York: Lisa hat außer für ihre Fernseh-Karriere für nichts und niemanden Zeit. Doch als ihre Mutter Maria nach einem Unfall das Gedächtnis verliert und sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffes schmuggelt, begibt sich Lisa notgedrungen auf die Suche und spürt ihre Mutter tatsächlich auf der "MS Maximiliane" auf.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 82%