VG Wort Zählpixel
Tom Cruise dreht nur den zweiten Film im Weltall
©

Tom Cruise dreht nur den zweiten Film im Weltall

Bild von Nils Zehnder
Veröffentlicht

Tom Cruise sollte eigentlich Teil des ersten wirklich im Weltraum gedrehten Kinofilms werden. Doch dem Plan kommt nun wohl ein weiterer Film zuvor.

Es waren die Hollywood-Schlagzeilen des vergangenen Jahres: Tom Cruise kündigte an, einen Film im Weltall zu drehen. Bisher hatte das noch keiner gemacht. Bei der Aktion scheint sich nun jedoch wohl der typische Kampf zwischen Amerika und Russland breitzumachen. Und zwar wollen die Russen allem Anschein nach bereits deutlich vor Cruise einen Film im All drehen.

Action im All: Tom Cruise will im echten Weltraum Film drehen

Action: Tom Cruise dreht Film im Weltall

Action-Legende Tom Cruise hat in seiner Karriere schon einige verrückte Stunts hinter sich. Mit seinem nächsten Projekt will der Star jetzt sogar in unendliche Weiten vordringen - in echt! Action: Tom Cruise dreht Film im Weltall.

Schon im Oktober soll sich ein Raumschiff samt Regisseur Klim Shipenko und Darstellerin Yuliya Peresild auf den Weg ins All machen. Der Film, der dort nun gedreht werden soll, hört auf den Namen „The Challenge“ und erzählt die Geschichte einer Ärztin. Die muss sich bei einer Rettungsmission auf den Weg zur internationalen Raumstation ISS machen, um dort einer Kosmonautin das Leben zu retten.

Ursprünglich wollten auch Tom Cruise und dessen Regisseur Doug Liman bereits im Oktober ins Weltall fliegen. Wegen der Corona-Pandemie wurde daraus allerdings erstmal nichts, weshalb man den Dreh vorerst nach hinten verschob. Für die russischen Konkurrenten natürlich Grund genug, dennoch am Termin festzuhalten, um sich so schlussendlich den Titel des ersten im Weltraum gedrehten Films zu sichern.

Auch wenn man die Hauptdarstellerin Yuliya Peresild hierzulande eher nicht kennt, so ist sie in ihrer Heimat in Russland eine äußerst bekannte Schauspielerin. Am international bekanntesten dürfte wohl das biografische Drama „Red Sniper“ sein, in dem sie die Hauptrolle spielte. Für Regisseur Klim Shipenko ist „The Challenge“ übrigens auch nicht der erste filmische Ausflug ins All. Denn mit „Salyut-7“ brachte er bereits 2017 ein Action-Drama heraus, dass auf einer Weltraumstation spielte – damals allerdings nur mit CGI. Einen Starttermin hat „The Challenge“ derzeit noch nicht.

AltersempfehlungAb 6
Gesprächswert83%

Ähnliche Artikel