VG Wort Zählpixel

Die Stunt-Doubles der Hollywood-Stars

 
 

Bei gefährlichen Stunts gut aussehen ist schwer. Daher geben viele bekannte Stars den waghalsigen Teil ihrer Arbeit an Menschen ab, die professionell für Stunts ausgebildet wurden. Im Video seht ihr 15 Berühmtheiten und ihre Stunt-Doubles.

Das Leben als Stuntman ist gefährlich. Macht man seinen Job aber gut, kann man bei großen Hollywood-Produktionen viel Geld verdienen. Sieht man dann einem international bekannten Schauspieler ähnlich, ist der Erfolg vorprogrammiert. Im Video seht ihr 15 Promis und deren Stunt-Doubles. Viele Stunt-Leute sehen den Schauspielern zum Verwechseln ähnlich. Dann ist es ein Leichtes, im Nachhinein ein wenig an den Aufnahmen zu feilen und schon sieht es aus, als hätte der Schauspieler den Stunt gemacht. Klickt also auf das Video, wenn ihr die Doubles dieser Schauspieler sehen wollt.

Auch, wenn die Stuntmen sicherlich nach ihrer Ähnlichkeit mit den Stars ausgesucht werden, ist es doch erstaunlich, wie ähnlich sich die Paare sehen. Besonders die gleiche Kleidung und Make-Up führen dazu, dass bei schnellen und hektischen Szenen kaum ein Unterschied zu erkennen ist.

Größe und Haarfarbe reichen meist schon, um den Trick funktionieren zu lassen. Trotzdem wird bei vielen Dreharbeiten auf Nummer sicher gegangen und es werden Stunt-Doubles ausgewählt, die auch ähnliche Gesichtszüge wie die Stars haben.

Doch nicht jeder Schauspieler braucht einen Stuntman. So sind viele Darsteller dafür bekannt, ihre eignen Stunts zu perfomen. Einer von ihnen ist Tom Cruise, der sich besonders bei den Dreharbeiten zu seinen Mission: Impossible-Filmen regelmäßig verletzt.

Doch das gehört zum Beruf des Stuntmans dazu. Bricht ein Knöchel bei einem Stunt, sieht dieser nur umso dramatischer aus. Gerade wegen dieses Risikos greifen viele Stars aber lieber auf die riskioärmere Variante zurück. Seht im Video, welche Stars mit welchen Stunt-Doubles ersetzt wurden.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%