VG Wort Zählpixel

Joker: Wird das der härteste DC-Film aller Zeiten?

©  FILM.TV | News
 
20.06.2019 09:52
 
Anzeige

Von Heath Ledger gespielt galt er noch als vielversprechenster Bösewicht des gesamten Genres, Jared Leto konnte dem Joker allerdings nicht das besondere Etwas geben, dass Fans so an dem verrückten Clown liebten. Nun verleiht Joaquin Phoenix dem Joker wieder eine düstere Note.

In dem zweiten Film der Dark Knight Trilogie ist Heath Ledger als Joker zu sehen. Mit langen, grünen Haaren und als Clown geschminkt versucht er alles, um die Fledermaus zu töten. Mehr verrückt als böse und doch hinterhältig und unbarmherzig wird Heath Ledger als Joker schnell zu einem gefeierten Superschurken, der es Batman nicht leicht macht.

In The Suicide Squad lernte man den Joker ehr als eine Art Super-Kriminellen kennen, der zwar nicht völlig geistig gesund ist, doch nicht mehr so das Chaos liebt. Die Performance von Jared Leto kam, wenn man den Fans glaubt, nicht einmal ansatzweise an die von Heath Ledger ran. Nach dem Tod Ledgers 2008, glaubten viele, dass niemand mehr so perfekt den Joker verkörpern könnte, wie er. Nun wagt sich Joaquin Phoenix an die schwierige Rolle.

Joker wird der erste Solo-Film zu dem psychopathischen Clown. Man lernt in dem Film die Entstehungsgeschichte des Jokers kennen und wie er von einem traurigen, gebrochenen Mann, zu einem verrückten, aber glücklichen Killer wird. Viele Fans befürchteten bisher, dass der neue DC-Film sich mit Gewaltdarstellungen zurückhalten würde, um eine entsprechende Altersfreigabe zu bekommen.

Doch Regisseur Todd Phillips verriet nun auf Instagram, dass der Film in den Vereinigten Staaten definitiv ein R-Rating bekommen werde. Das R-Rating der USA entspricht einer FSK Altersfreigabe ab 16 Jahren. Leichte Abweichungen sind zwar möglich, aber zumindest soll Joker kein Familienfilm werden. Auch Suicide Squad, der nicht übermäßig brutal war, bekam in den USA ein R-Rating, doch wie man schon in dem Trailer zu Joker sieht, wird der Film düsterer, als bisherige DC-Filme.

Gute Nachrichten also für Fans, die sich auf einen düsteren Joker mit Joaquin Phoenix freuen. Wer die Wartezeit bis zum Oktober überbrücken möchte, kann sich ja noch einmal Batman von 1989 mit Jack Nicholson als Joker und Batman: The Dark Knight mit Heath Ledger als Joker ansehen. Der Solofilm Joker startet am 10. Oktober 2019 in den Kinos.

Joker Trailer

Joker Trailer
Joaquin Phoenix

Es 2 - Kapitel 2

Es 2 - Kapitel 2
 VIDEO-TIPP

Cats

Cats
 VIDEO-TIPP

 

Kino-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Kinofilmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 
Anzeige

Joker: Wird das der härteste DC-Film aller Zeiten?: Weitere Infos

Anzeige
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne, Christian Fischer | Gesprächswert: 89%