VG Wort Zählpixel

Orange Is The New Black: Das müsst ihr vor der finalen Staffel wissen

©  FILM.TV | News
 
24.07.2019 15:58
 
Anzeige

Das Ende naht: Am 26. Juli 2019 startet die finale siebte Staffel von Orange Is The New Black auf Netflix. Dazu habe wir euch nochmal alles wichtige zusammengefasst, was ihr über das Leben im Frauenknast in Litchfield wissen müsst.

Orange Is The New Black basiert ursprünglich auf den Erfahrungen der Autorin Piper Kerman, die aufgrund von Drogen- und Geldschmuggel damals zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Im Knast machte sie für sich persönlich neue Erfahrungen und diese veröffentlichte sie 2010 dann in ihrem Bestseller: Orange Is The New Black: My Year in a Women’s Prison. Netflix wurde darauf aufmerksam und machte aus den Erlebnissen von Kerman eine Serie. Der Rest ist bekannt, bis heute ist Orange Is The New Black eine der erfolgreichsten Serien des Streaming-Dienstes und hat viele Schauspieler weltberühmt gemacht.

Aber worum geht es eigentlich im Netflix-Original? Im Frauenknast in Litchfield treffen viele verschiedene Insassinnen aufeinander, die sich in ihrem Alltag zurechtfinden müssen. Das spannende dabei sind die verschiedenen Charaktere die aufeinander treffen, denn unterschiedlicher könnten sie wirklich kaum sein. Dazu gibt es viele Probleme im Gefängnis, unter anderem Morddrohungen, Drogenprobleme oder auch sexuelle Spannungen, die immer zu rauen Konflikten führen. Es geht letztendlich darum, sich mit den richtigen Menschen zu verstehen.

So geht es auch Piper Chapman, die eigentlich in guten Verhältnissen lebt, jetzt aber aufgrund ihrer Ex-Freundin zu 15 Monaten Haft verurteilt wird. Sie lernt nicht nur die weiteren Insassen kennen, nein sie lernt auch sich selbst besser kennen. Außerdem kommt es im Knast zum Wiedersehen mit ihrer Ex-Freundin Alex Vause. Die ganze Geschichte nimmt ihren Lauf und die vielen Probleme schaden nicht nur Piper und Alex, es kommt zu Aufständen, weswegen die Gefangenen in Staffel 6 sogar auf neue Anstalten verteilt werden und doch kommt es wieder zu den selben Problemen.

Das spannende bei Orange Is The New Black ist auf jeden Fall, das sich nicht nur auf die Hauptfiguren konzentriert wird. Während der Serie bekommt man viele Figuren inklusive ihrer Vorgeschichten in Rückblenden vorgestellt. Es entstehen Beziehungen zwischen den einzelnen Figuren, welche sich in der gesamten Serie immer weiter entwickeln. Zudem bekommt man mitreißende Einblicke in das Gefängnisleben und auch die schauspielerische Leistung sollte nicht unerwähnt bleiben.

In der finalen siebten Staffel, die am 26. Juli 2019 erscheinen wird, fragen wir uns Fans natürlich alle wie es nach dem aufregenden Ende der sechsten Staffel weitergeht. Piper ist nun frei und darf wieder anfangen ihr normales Leben zu führen, doch ohne ihre Liebe Alex ist das gar nicht so leicht. Diese sitzt nämlich immer noch im Knast und auch da gibt es wieder viele Probleme.

Am Cast rund um Taylor Schilling als Piper und Laura Prepon als Alex wird sich auch in der neuen Staffel nicht viel ändern. Da nun aber Piper wieder auf freiem Fuß ist, werden wir Figuren wie ihre Bewährungshelferin Wyndolyn Capers gespielt von Alysia Joy Powell zu Gesicht bekommen und auch ihr Vater Bill kommt wieder öfter vor.

Die finale Staffel wird wieder 13 Folgen haben, die alle ungefähr eine Stunde lang sein werden. Zu sehen ist die 7. Staffel Orange Is The New Black natürlich auf Netflix, aber auch bei iTunes, im Google Play Store, bei YouTube und Amazon werden die Folgen wohl käuflich zu erwerben sein. Den Trailer zur neuen Staffel findet ihr im Player.

 
 
 

Orange Is The New Black: Das müsst ihr vor der finalen Staffel wissen: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 84%