VG Wort Zählpixel

Mandalorian: Neue Star Wars-Serie mit weiblichen Stars in Planung

 
 

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers beendete eine Saga, die Fans auf der ganzen Welt für viele Jahrzehnte begleitet hat. Das Kult-Franchise wird zurzeit in der Serien-Welt fortgesetzt und bekommt jetzt noch ein weiteres Projekt. Dabei handelt es sich um eine Show, die sich ganz auf weibliche Stars in den Hauptrollen konzentrieren soll. Was wir schon über die neue Star Wars-Serie wissen, verraten wir euch hier.

Die erste Staffel von The Mandalorian wurde zum vollen Erfolg. Bei den meisten Zuschauern kamen die Abenteuer des knallharten Kopfgeldjägers sehr gut an. Kein Wunder, dass sich viele Fans schon auf die zweite Staffel des Star Wars-Ablegers freuen. Die Dreharbeiten für die Fortsetzung sind bereits abgeschlossen. Neben Mando und "Baby Yoda", werden wir auch einige neue Gesichter sehen. So soll beispielsweise Ahsoka Tano mitspielen, die von Rosario Dawson verkörpert wird. Aber das ist noch nicht alles, denn die ersten Arbeiten an Staffel 3 laufen mittlerweile auch schon.

Während die Zukunft für The Mandalorian also richtig rosig aussieht, gibt es jetzt Neuigkeiten zu einer weiteren Star Wars-Serie. Wie unter anderem Variety berichtet, produziert Disney eine Show, die von Leslye Headland erschaffen wird. Headland hat unter anderem schon an der Netflix-Serie Matrjoschka mitgearbeitet. In ihrem neuen Projekt für den Mäusekonzern, will sie sich auf weibliche Stars konzentrieren. Details zu den Cast-Mitgliedern sind noch nicht bekannt. Auch Informationen zur Handlung gibt es bisher noch nicht.

Während die Star Wars-Filme vorerst eine Pause einlegen, scheint die Zukunft der Reihe auch vorerst in der Streaming-Welt zu bleiben. Neben der neuen Serie und weiteren Staffel zu The Mandalorian, sind auch zwei weitere Shows geplant. Die eine dreht sich um den Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi, während die zweite Cassian Andor in den Mittelpunkt stellen soll. Allerdings wird die Produktion sämtlicher Star Wars-Shows durch die derzeitige Corona-Krise eingeschränkt. Es dürfte also noch eine Weile dauern, bis der Nachschub an den Start gehen wird.

 

 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 87%