VG Wort Zählpixel

Stranger Things Staffel 4 wird doch nicht das Ende der Serie

 
 

Viele Fans von Stranger Things befürchteten, dass Staffel 4 die letzte sein könnte. Aber jetzt ist mittlerweile klar, dass dem nicht so ist. Die beiden Regisseur haben nämlich verraten, dass es nach den neuen Folgen weitergehen soll. Was uns in Zukunft erwarten soll, berichten wir euch in diesem Artikel.

Im Finale der dritten Staffel der beliebten Netflix Serie Stranger Things gab es einen emotionalen Abschied. Elfi, Mike und ihre Freunde mussten nach dem Sieg über den finsteren Mindflayer getrennte Wege gehen. Sie verließen die US-Kleinstadt Hawkings und scheinen die bisherigen Ereignisse hinter sich lassen zu wollen. Immerhin haben sie auch eine Menge gemeinsam durchgemacht. In Staffel 4 wird aber scheinbar noch mehr Drama auf die jungen Helden warten. 9 frische Folgen sollen uns insgesamt darin erwarten, um die Geschichte fortzusetzen.

Wie sich jetzt aber herausstellt, ist dann noch nicht Schluss mit Stranger Things. Diese erfreuliche Neuigkeit kommt von den Duffer-Brüdern persönlich, die sich die Serie gemeinsam ausgedacht haben. Gegenüber The Hollywood Reporter verriet Ross Duffer: "Staffel 4 wird nicht das Ende sein. Wir wissen, was das Ende ist und wir wissen, wann es kommt. Die Pandemie hat uns Zeit gegeben, um vorausschauen zu können und zu entscheiden, was das Beste für die Show ist."

Es scheint also ganz so, als hätten die beiden einen genauen Plan, an den sie sich halten wollen. Bedenkt man den bisherigen Erfolg von Stranger Things, wird Netflix diesen sicherlich in die Tat umsetzen wollen. In Staffel 4 werden wir sicherlich viele bekannte Gesichter wiedersehen. Auch Hopper, der das Finale von Staffel 3 überlebt hat, ist wieder mit am Start. Worum es genau in der Handlung gehen soll, steht bisher noch nicht fest. In unserem Videoplayr zeigen wir euch jetzt einen ersten teaser zu Staffel 4.


 
 

Empfehlungen für dich

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 91%