Maxi Arland: Nach der Scheidung mutiert er zum Frauenheld

©  FILM.TV | News
 
20.06.2019 10:05
 
Anzeige
Maxi Arland auf Instagram

Der Sänger und TV-Moderator Maximilian Arland (38) ist schon seit rund zwei Jahren von seiner Frau Andrea geschieden, aber vom Single-Dasein hat er offenbar noch lange nicht genug. "Ich genieße die Freiheit, das zu tun, was ich will", sagt Arland in einem Exklusiv-Interview der Musikzeitschrift "Meine Melodie" (7/2019; EVT: 20. Juni).

"Zum Glück habe ich einen guten Freundeskreis, so dass ich mich nicht einsam fühle", ergänzt er und räumt gleichzeitig ein: "Mir ist schon klar: Wenn man zu lange als Single in der Großstadt lebt, kann es schwer sein, da wieder rauszukommen." Der Volksmusik-Star hat gerade sein Jubiläumsalbum "25 Jahre Maximilian Arland und Freunde" veröffentlicht.

Arland ist am Chiemsee aufgewachsen, lebt aber seit 2015 in Berlin. "Die Hauptstadt ist ein tolles Pflaster, um kreativ zu sein. Aber auch, um gemeinsam um die Häuser zu ziehen", sagt er. "Das Nachtleben dort macht mir immer noch riesigen Spaß. Gerade wenn man wie ich gerade 70 Tage auf Tournee war, will man auch einfach mal fünfe gerade sein lassen." Das macht er allerdings nicht nur in Berlin, sondern gerne auch im sonnigen Los Angeles. "Kalifornien ist meine zweite Heimat geworden. Ich teile mir dort mit Freunden in West Hollywood ein Apartment und bin bald wieder dort", sagt Arland in "Meine Melodie" und betont: "Ich kann heute viel mehr so sein, wie ich bin. Den braven Maxi habe ich endgültig hinter mir gelassen."

 
 
 

Maxi Arland: Nach der Scheidung mutiert er zum Frauenheld: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Pressemeldung | Gesprächswert: 83% | mit Material von ots