VG Wort Zählpixel

The Grudge: ab Donnerstag im Kino

©  FILM.TV | News
 
06.01.2020 13:17
 
Anzeige

Ab Donnerstag (Deutscher Kinostart: 9. Januar 2020) bringt der horrorerprobte Produzent Sam Raimi („Don’t Breathe“, „Evil Dead“) mit THE GRUDGE die spannende Neuinterpretation eines Klassikers auf unsere Kinoleinwände und zeigt uns abermals, dass man rastlosen Geistern kaum entkommen kann.

Vor 19 Jahren versetzte uns Takashi Shimizu mit dem Start des japanischen Horror-Franchises in Angst und Schrecken und knüpfte nur vier Jahre später in der US-Adaption des Stoffes nahtlos daran an. Jetzt tritt Nicolas Pesce („The Eyes of My Mother“) in seine Fußstapfen.

Die aus „Birdman“ und „Mandy“ bekannte Schauspielerin Andrea Riseborough spielt darin Detective Muldoon, die versucht einen brutalen Familienmord aufzuklären. Im Rahmen ihrer Ermittlungen vor Ort betritt sie das verfluchte Haus der Ermordeten und wird nun beharrlich von deren Geistern verfolgt. Der Kampf ums Überleben beginnt.

An ihrer Seite spielen „Star Trek“-Darsteller John Cho und „Glow“-Co-Star Betty Gilpin sowie Horrorgröße Lin Shaye und Demián Bichir, u.a. bekannt aus „The Nun“ und „Alien: Covenant“. Den Trailer zum Film zeigen wir euch direkt unter diesem Text.

Produzent Sam Raimi begeistert mit einer neuen, raffinierten Interpretation des Horror-Klassikers. Neben Andrea Riseborough, Demián Bichir und John Cho gehören Betty Gilpin, Lin Shaye und Jacki Weaver zum Cast von THE GRUDGE. Regie führte Nicolas Pesce, der auch das Drehbuch schrieb und sich zusammen mit Jeff Buhler für die Story verantwortlich zeigte. Als Produzenten fungieren Sam Raimi, Rob Tapert und Taka Ichise. Executive Producers sind Nathan Kahane, Erin Westerman, Brady Fujikawa, Andrew Pfeffer, Roy Lee, Doug Davison, John Powers Middleton und Schuyler Weiss. Der Horrorfilm THE GRUDGE basiert auf dem japanischen Film „Ju-On: The Grudge“ von Takashi Shimizu.

 
 

The Grudge: ab Donnerstag im Kino: Weitere Infos


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 86% | mit Material von S&L Medianetworx