VG Wort Zählpixel

Avatar 2 bis 5: Das müsst ihr über die Sequels wissen

©  FILM.TV | News
 
26.07.2019 10:13
 
Anzeige

Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 werden euch noch bis zum fernen Jahr 2027 begleiten – dank diverser Verschiebungen und der Übernahme von Fox durch Disney. Doch nicht nur in Sachen Kinostarts gibt es einiges zu Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 zu berichten. Wir sagen euch, was ihr definitiv über Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 wissen müsst, um auf dem aktuellen Stand zu sein.

Zunächst jedoch die genauen, aktualisierten Kinostart-Termine (US) für euch: Avatar 2 startet am 18.12.2021, Avatar 3 am 17.12.2023, Avatar 4 am 20.12.2025 und das große Finale, Avatar 5, folgt schließlich am 19.12.2027. Auf den Kinoplakaten werdet ihr laut James Cameron allerdings nicht Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 lesen, sondern angeblich folgende Filmtitel:

Avatar: The Way of Water
Avatar: The Seed Bearer
Avatar: The Tulkun Rider
Avatar: The Quest for Eywa

Ob diese Titel jeweils ins Deutsche übersetzt werden, ist bislang nicht bekannt. Insbesondere „The Seed Bearer“ könnte zu einer recht seltsamen Übersetzung führen. „The Way Of Water“ hingegen bekräftigt noch einmal im Titel etwas, das Cameron bereits mehrmals betonte: Wasser wird insbesondere in Avatar 2 eine große Rolle spielen.

Die Unterwasserszenen in Avatar 2 sollen laut James Cameron extrem anspruchsvoll gewesen sein. Das Ergebnis soll dementsprechend ähnlich wie damals der erste Avatar-Film für herunterklappende Kinnladen in den 3D-Kinos sorgen. Ja, die 3D-Technik spielt auch bei Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 eine große Rolle und soll besser denn je sein.

So gut sogar, dass die Kinos weltweit ihre Anlagen entsprechend aufrüsten müssen, um Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 überhaupt in der geplanten 3D-Qualität zeigen zu können. Cameron sprach beizeiten sogar von 3D ohne 3D-Brillen. Allerdings ist es um dieses Konzept in letzter Zeit verdächtig still geworden.

Doch all die Technik bringt nichts ohne fähige Schauspieler vor den Linsen. Hauptdarsteller Sam Worthington ist wieder mit an Bord, genauso wie Zoe Saldana. Interessanterweise kehren aber auch Signourney Weaver und Stephen Lang zurück, obwohl deren Figuren in Avatar eigentlich starben.

Zu den Neuzugängen gehören neben einer Reihe Kinderschauspieler, die tragende Rollen spielen sollen, u. a. auch so gestandene Darstellerinnen wie Kate Winslet und Michelle Yeoh. Es wird also weder in Sachen Technik, noch beim Personal gespart. Ingesamt sollen Avatar 2, Avatar 3, Avatar 4 und Avatar 5 rund eine Milliarde Dollar kosten.

Avatar 2 in 3D ohne Brille

Avatar 2 in 3D ohne Brille
Video starten

3 From Hell

3 From Hell
 VIDEO-TIPP

Submission

Submission
 VIDEO-TIPP

The Kitchen

The Kitchen
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Avatar 2 bis 5: Das müsst ihr über die Sequels wissen: Weitere Infos

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Michael Zeis | Gesprächswert: 97%